AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
Amiral Consulting
Vertreten durch Aysel Kapuci
Adresse: Rahlstedter Str. 32a, 22149 Hamburg

E-Mail-Adresse: info@textbinder.com

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE319090783, nachfolgend Anbieter genannt,
der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neue Waren und Dienstleistungen aus dem Bereich eBooks mit sofort Download über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Anzahl)
  • Einlegen des Angebots in den Warenkorb
  • Betätigen des Buttons ‘bestellen’
  • Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
  • Auswahl der Bezahlmethode
  • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  • Betätigen des Buttons ‘kostenpflichtig bestellen’
  • Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist. Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

Vertragsdauer

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Zahlungsdienstleister (PayPal, Sofort Überweisung – Klarna). Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen bzw. nach Bestellprozess den angeforderten Betrag sofort zu bezahlen. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Der Kunde ist verpflichtet nach den Bestellvorgang entsprechend der AGB die Rechnung sofort mit Paypal oder Sofort Überweisung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen bzw. zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug.

Lieferbedingungen

Die Ware wird umgehend nach Eingang der Bestellung versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 1 Tagen. Der Unternehmer verpflichtet sich zur Lieferung am 7 Tag nach Bestelleingang. Die Regellieferzeit beträgt 14 Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Anbieter versendet die Bestellung sofort nach Zahlungseingang und stellt dies als Download bereit, wo der Kunde seine Bestellung nach Zahlungsbestätigung sofort runterladen kann.  Der Kunde wird über Verzögerungen umgehend informiert. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

Vertragsgestaltung

Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen.

Widerrufsrecht und Kundendienst

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

 

  • Im Falle eines Kaufvertrags: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Im Falle einer Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Beim Zusammentreffen mehrerer Alternativen ist der jeweils letzte Zeitpunkt maßgeblich.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Amiral Consulting, Inh. Aysel Kapuci, Rahlstedter Str. 32a, 22149 Hamburg info@textbinder.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahmen der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie einer andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Amiral Consulting, Inh. Aysel Kapuci, Rahlstedter Str. 32a, 22149 Hamburg, info@textbinder.com uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Amiral Consulting, Inh. Aysel Kapuci, Rahlstedter Str. 32a, 22149, info@textbinder.com
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*)abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
– Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Kaufen Verbraucher im Fernabsatz digitale Inhalte auf nichtkörperlichen Datenträgern, steht ihnen ab 13.06.2014 ein Widerrufsrecht zu.

 

Das Unternehmen Amiral Consulting, Inh. Aysel Kapuci, kann das Widerrufsrecht jedoch vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsrist zum Erlöschen bringen.

§ 356 Absatz 5 BGB n.F. regelt hierzu wie folgt:

„Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher

1. ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und
2. seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.“
3. Download Produkte sind vom Widerruf ausgeschlossen, da eine Rückgabe durch das Sofort-Download nicht mehr möglich ist. Vor dem Kauf des Download Produkt bestätigt der Kunde auf den Verzicht des Widerrufs.

Möchte der Unternehmer das Widerrufsrecht zum Erlöschen bringen, muss er zwingend vom Verbraucher die ausdrückliche Zustimmung zum Beginn der Aufführung des Vertrags einholen als auch die Bestätigung der Kenntnis über den Verlust des Widerrufsrechtes.

Die Erklärung über eine Opt-In-Checkbox, die nicht vorangehakt ist und durch eine ausdrückliche Handlung des Verbrauchers ausgewählt werden muss, erklärt sich der Verbraucher ausdrück damit Einverstanden.

 

Erreichbarkeit/ Öffnungszeiten

Sie erreichen unseren Kundendienst zu folgenden Zeiten unter: Amiral Consulting, Inh. Aysel Kapucu, Rahlstedter Str. 32a, 22149 Hamburg, info@ textbinder.com

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
10:00 bis 15:00  Uhr

Samstags:
11:00 bis 13:00 Uhr

Sonntags:
– geschlossen –

 

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: Amiral Consulting, Inh. Aysel Kapuci, Rahlstedter Str. 32a, 22149 Hamburg, info@textbinder.com.

  • 1 Allgemeines Textbinder.de ist ein Service der Amiral Consulting, Inh. Aysel Kapuci Rahlstedter Str. 32a, 22149 Hamburg und wird nachfolgend mit „Textbinder.de“ bezeichnet. Im Folgenden bietet Textbinder Käufern an, Publikationen gegen ein Entgelt zu erwerben. Mit Abschluss des Bestellprozesses kommt ein Vertrag unter Einschluss dieser AGB zwischen Käufer und Textbinder.de zustande. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Textbinder.de und dem Käufer gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen von Textbinder.de, die vom Käufer bei der Bestellung anerkannt werden. Von diesen Bedingungen abweichende oder diesen Bedingungen entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Käufers finden keine Geltung, es sei denn, sie werden von Textbinder.de ausdrücklich schriftlich anerkannt. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  • 2 Gegenstand der Nutzung

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen regeln die Bedingungen unter denen die registrierte Benutzung von Textbinder.de folgt:

  • Textbinder bietet Nutzern im Rahmen ihres Internetangebots die Möglichkeit, den Inhalten ihrer Website abzurufen. Des Weiteren stellt Textbinder.de ihren Nutzern einen Dienst zur Verfügung, welches ihnen ermöglicht, digitale Inhalten auf der Website von Textbinder zu hinterlegen sowie Inhalte zu veröffentlichen und online zu kaufen und zu verkaufen. Digitale Inhalte können Texte, Daten oder Hörspiel bzw. Hörbuch sein.
  • Es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Inanspruchnahme sämtlicher Leistungen von Textbinder.de. Möchte der Nutzer eine Veröffentlichung eigener Inhalten auf der Plattform von Textbinder.de vornehmen, so gelten zusätzlich die Bestimmungen des Vertrages, denen der Nutzer separat zustimmen muss. Mit der Registrierung bei Textbinder.de erkennt der Nutzer an, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden zu haben und zu akzeptieren. Abweichende Regelungen und insbesondere Bedingungen des Nutzers, die mit diesen Geschäftsbedingungen in Widerspruch stehen, sind nur gültig, wenn sich Textbinder.de damit einverstanden erklärt.

Andere entgegenstehende, ergänzende oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen des Nutzers werden nur dann Bestandteil des Vertragsverhältnisses mit Textbinder.de, wenn Textbinder.de der Geltung solcher Bedingungen ausdrücklich schriftlich zustimmt.

Der Marktplatz bzw. das Programm wird sich im Laufe der Zeit ändern und die Bedingungen dieser Vereinbarung sind ebenfalls Änderungen unterworfen. Texbinder.de behält sich daher das Recht vor, seine AGB von Zeit zu Zeit anzupassen. Im Falle solcher Änderungen wird der Nutzer auf der Website in angemessener Weise darauf hingewiesen.

  • 3 Nutzungsrechte

Der Käufer hat nicht das Recht, eine Publikation zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich wiederzugeben oder öffentlich zugänglich zu machen. Dem Käufer ist es erlaubt, einzelne Vervielfältigungen, z. B. Kopien und Ausdrucke dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (§53 UrhG). Der Käufer darf ebenfalls nicht die gekaufte Publikation weder inhaltlich noch redaktionell verändern und hat vorbehaltlich abweichender zwingender gesetzlicher Regelungen zu beachten. Es ist ebenfalls untersagt, die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen vorzunehmen, es sei denn dies ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung (unter Beachtung des Copyrights) gestattet.

  • 4 Vertragsschluss

 

  • Registrierung
    • Für die Nutzung von Textbinder.de ist eine Registrierung erforderlich. Es sind nur Personen bzw. Nutzer Teilnahme berechtigt, die voll geschäftsfähig sind oder mit Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreter handeln. Juristische Personen dürfen nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person angemeldet werden, die namentlich genannt werden muss. Ein Nutzerkonto darf nur von der jeweilig angemeldeten (juristischen) Person genutzt werden und ist nicht übertragbar oder vererbbar.
    • Für die Registrierung ist die wahrheitsgemäße Angabe der persönlichen Nutzerdaten, die abgefragt werden wie z. B. Name, Adresse und E-Mail-Adresse. Der Nutzer sichert zu, dass es sich bei der von ihm angegebenen Anschrift um eine wahrheitsgemäße und ladungsfähige Anschrift handelt. Es ist strikt untersagt, sich bei der Registrierung als eine andere Person auszugeben als angegeben. Als Autorenname darf ein Pseudonym verwendet werden für den Verkauf seiner digitalen Werke, welches jedoch keine Rechte Dritter, Marken-, Namens- oder ähnliche Rechte und nicht beleidigende Inhalte oder anstößig verletzend sein darf.
    • Nach Abschluss der Registrierung erfolgt die Nutzungsvereinbarung zustande, welches von uns mit einer Bestätigung der Registrierung (Bestätigungs-E-Mail) zugesendet wird. Ein Anspruch auf Abschluss einer Nutzungsvereinbarung besteht nicht.
  • Bestellung
    • Die Darstellung der digitalen Werke auf dem Online-Marktplatz von Textbinder.de stellt ein unverbindliches Online-Katalog dar und ist für den Käufer kein rechtlich bindendes Angebot. Dem Käufer entstehen keine monatlichen Grundgebühren bzw. Abonnementverpflichtungen.
    • Die von den Nutzern via Online abgegebene und bei Textbinder.de eingegangene Bestellung ist ein bindendes Angebot. Durch Anklicken des Buttons „Bestellen“ gibt der Nutzer eine verbindliche Bestellung im Warenkorb enthaltene Ware ab. Der Kaufvertrag kommt mit der Freischaltung des/ der Downloads-Links im Nutzerkonto zu Stande. Die Rechnung findet der Nutzer im Nutzerkonto.
    • Der Eingang der Bestellung wird von Textbinder.de nach dem Absenden der Bestellung per E-Mail bestätigt. Dem Nutzer wird lediglich die Bestätigung über den Eingang der Bestellung informiert. Der Vertragsschluss erfolgt durch den Beginn der Bearbeitung des Auftrags. Der Download bzw. die Bereitstellung des Downloads von Inhalten und Erzeugnissen erfolgt erst mit Eingang der Zahlung bei Textbinder.de. Der Nutzer gewährleistet, dass er die rechtlichen Voraussetzungen für einen Vertragsschluss in der oben genannten Form erfüllt.
  • Der Kauf digitaler Werke
    • Die digitalen Werke auf dem Online Marktplatz auf Textbinder.de sind urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer bzw. Käufer verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und entsprechend einzuhalten. Der Kauf digitaler Werke dient lediglich für den eigenen Gebrauch bzw. Privatgebrauch, das bedeutet zugleich; dass keine Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte an digitalen Werken auf den Nutzer bzw. Käufer übertragen werden! Der Nutzer ist nur berechtigt, die abgerufenen Werke für eigene Zwecke zu nutzen. Zudem wird eindeutig darauf hingewiesen, dass der Nutzer nicht berechtigt ist, die digitalen Werke oder Auszüge davon im Internet/ Intranet/ Extranet oder sonstige Form der Verbreitung sowie Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Es ist nicht gestattet öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung auszuführen, ebenso ist eine gewerbliche Vervielfältigung sowie der Weiterverkauf ausdrücklich ausgeschlossen. Des Weiteren darf der Nutzer nicht Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen digitalen Werk nicht entfernen. Für den Fall der AGB-Verletzung bzw. Zuwiderhandlung wird eine von Textbinder.de nach Ermessen eine Vertragsstrafe zur Zahlung fällig, ggf. im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfenden Pflichtverletzung zur Vertragsstrafe fällig.
    • Sämtliche digitale Werke sind in der Beschreibung hinsichtlich der Preisdarstellung ersichtlich. Die Preise verstehen sich in Brutto bzw. enthalten die gesetzlich geltende Mehrwertsteuer. Im Falle einer Bestellung verpflichtet sich der Nutzer das digitale Werk zum angegebenen Preis zu bezahlen. Als Zahlungsmöglichkeit bietet sich zurzeit PayPal und Sofort Überweisung (Klarna). Alle genannten Zahlungsweisen, werden sämtliche Transaktionen SSL verschlüsselt gesendet.
    • Nach Zahlungseingang: Sollte der Nutzer binnen zwei Wochen keinen Download-Link in seinem Nutzerkonto vorfinden, so ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Sollte ein Download nicht erfolgreich abgelaufen sein oder keine vollständige Datei erhalten haben, hat der Nutzer das Recht innerhalb von zwei Wochen Anspruch auf einen zweiten Download-Link des entsprechenden Werkes. In beiden Fällen, nach Beendigung des Bestellprozesses, hat der Nutzer unverzüglich (binnen 24 Stunden) sich mit dem Support in Verbindung zu setzen (info@textbinder.com).
      Hinweis: Aufgrund der elektronisch sofort ausgelieferten bzw. bereitgestellten Artikel, sind die digitalen Werke vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen!
  • 5 Reklamation/ Gewährleistungsanspruch

Eine Reklamation bezüglich inhaltlicher Mängel der Publikationen ist ausdrücklich ausgeschlossen. Für die inhaltliche und gestalterische Qualität der einzelnen Studienarbeiten, eBook oder sonstige Texte sowie Darstellung (Layout) und Struktur und Funktionsfähigkeit von beschriebenen Verfahren übernimmt Textbinder.de keine Verantwortung. Jede Publikation ist Autorenabhängig von der Qualität und die darin enthaltene Richtigkeit erarbeiteter Daten und Ergebnisse, die Textbinder.de nicht beeinflussen kann und nicht kontrollieren kann, welches ebenfalls keine Verantwortung übernommen werden kann. Aus diesem Grund ist für den Inhalt der Publikationen die Verfasser selbst verantwortlich. Das bedeutet, dass Textbinder.de nicht die Publikationen nach gesetzlichen Vorgaben, insbesondere die Erstellung von Prüfungsordnungen, Bewertungen sowie dessen Veröffentlichungen gewährleistet.

  • 6 Sperrung des Mitgliedskontos und Beendigung des Vertragsverhältnisses

Der Nutzer hat jeder Zeit die Möglichkeit sein Mitgliedskonto bei Textbinder.de zur Löschung zu veranlassen. Dies muss in Form einer E-Mail an info@textbinder.com erfolgen. Textbinder.de wird den Account mit sämtlichen Daten löschen und mit einer E-Mail-Benachrichtigung eine Bestätigung gesendet. In diesem Fall dauert die Löschung bis zum Monatsende. Sollte jedoch Zahlungen offenstehen oder in Bezug auf eine vertrags- oder rechtswidrige Handlung des Nutzers über den Zeitpunkt der Kündigung hinausgehen, werden diese Daten des Nutzers zur Beweiszwecken solange festgehalten bis dieser Sachverhalt aufgeklärt wird.

Geleichzeitig erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass Textbinder.de ohne Angabe von Gründen und nach eigenem Ermessen das Mitgliedskonto sperrt oder das Konto zum Teil einschränkt. Ebenso behält sich Textbinder.de vor, jegliche Inhalte dauerhaft zu löschen oder den Nutzer vorübergehend oder dauerhaft von der Nutzung der Plattform auszuschließen sowie sonstige Dienste zu unterbinden. Dies gilt insbesondere im Fall eines Missbrauchs oder einer unbefugten Nutzung der Dienste von Textbinder.de oder einem Verstoß unserer AGBs. Insbesondere bei schwerwiegenden oder wiederholten Verstößen des Nutzers gegen diese AGB wird in diesem Fall nicht das etwaige Guthaben ausgezahlt.

  • 7 Widerrufsbelehrung für eBooks

Bei der Bestellung eines eBooks haben Sie Ihre Zustimmung zur unverzüglichen Leistungsausführung durch Download gegeben und dadurch auf Ihr gesetzliches Widerrufsrecht verzichtet. Unter 4.3.3. finden Sie noch mal den gesonderten Hinweis, dass die digitalen Werke vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen sind.
Wir weisen gerne über das gesetzliche Widerrufsrecht gesondert zu und finden die Belehrung nachfolgend hier.

  • 8 Haftung

Der Autor ist für die rechtliche Zulässigkeit der Inhalte seiner Texte verantwortlich! Sollte Textbinder.de im Nachhinein bekannt werden, dass beispielsweise Verletzungen des Urheberrechts, der Persönlichkeitsrechte Dritter, Aufrufe zu Straftaten oder verfassungsfeindliche Äußerungen oder sonstige verletzende und widrige Handlungen beinhalten etc., hat Textbinder.de das Recht, sofort vom Vertrag zurückzutreten bzw. die bereitgestellten Textinhalte umgehen aus der Plattform zu löschen.

Im Folgenden übernimmt Textbinder.de keine Haftung für:

  • Inhaltliche Richtigkeit von Texten bzw. eBooks,
  • Der Verlust des Textes durch höhere Gewalt,
  • Schäden bei der Datenübermittlung (z. B. Virusübertragungen, Verletzung der Geheimhaltungspflicht etc.),
  • Den widerrechtlichen Zugang Dritter, die Unbefugte verschafft haben,
  • Schäden, die durch mangelhafte Textbearbeitung bzw. -überlieferung seitens des Autors/ Nutzers entstehen,
  • Schäden, die durch Gebrauch auf Texbinder.de abgerufen werden,

Textbinder.de haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst eintreten sowie nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Käufers, soweit sie nicht auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten von Textbinder.de beruhen. Textbinder.de haftet bei leichter Fahrlässigkeit nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Die vertragliche und außervertragliche Haftung von Textbinder.de ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Das bedeutet, dass die Haftungsbegrenzung auch im Falle des Tätigwerdens eines Erfüllungsgehilfen von Textbinder.de gilt. Schadenersatzansprüche aufgrund von Personenschäden oder nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben von den Haftungsbeschränkungen unberührt